Mittelweg Bad Wildbad – Besenfeld

Heute stand die Königsetappe dieses Wochenendes auf dem Programm. Die Wanderung von Bad Wildbad im Enztal nach Seewald-Besenfeld ist gut 30km lang und beiinhaltet einen Aufstieg von rund 600 Höhenmetern.

Nach den Beschwerden von gestern mit den Achilessehnen war eine richtige Herausforderung angesagt. Pünktlich um 9 Uhr verliessen wir das Haus Schmid. Zunächst stand der Aufstieg von Bad Wildbad zu den „5 Bäumen“ auf dem Programm, was wir in knapp einer Stunde meisterten. Dort genossen wir einen Schluck aus unserer Wasserflasche und stellten zum ersten Mal fest, dass es sich bei der Gegend wohl um eine sehr touristische Gegend handeln muss… so viele Wanderer findet man selten auf so wenigen Metern Wanderweg.

20110625-085202.jpg
Fünf Bäume
20110625-085306.jpg
Lothars Werk 1

Eine knappe Stunde später nahmen wir dann die zweiten 15km des Tages in Angriff. Im Vergleich zum Vormittag waren diese über den „Grat“ nahezu horizontal und dadurch verhältnismässig leicht zu bewältigen. Immer wieder sah man das Resultat des Sturmes Lothar.

20110625-085246.jpg
Lothars Werk 2

Nach einigen Zwischenhalten zum Genuss von Heidelbeeren und Walderdbeeren legt wir dann einen veritablen Endspurt nach Besenfeld hin.

20110625-085316.jpg
Das Resultat unseres Endspurts

Erstaunlich fit kamen wir gegen 17:15 im Sonnenblick in Besenfeld an. Das vorzügliche Abendessen natürlich mit leckerem Dessert zwang uns dann noch zu einem kurzen Verdauungsspaziergang, zu welchem die Sonne nochmals die Wolken vertrieb.

Auch an diesem Abend fallen wir müde in den wohlverdienten Schlaf…

Mittelweg Bad Wildbad – Besenfeld